OK

OK Abbrechen

Danke

Schließen

Wie lange dauert die Menopause?

Für Frauen, die noch nicht in den Wechseljahren sind, ist es ein häufiges Missverständnis, dass das Ende der Menstruation ein Übergang mit einer klaren Start- und Endzeit ist. Die 1 Milliarde Frauen, die 2020 älter als 50 Jahre alt sind, werden bestätigen, dass die Dauer und der Zeitpunkt des Einsetzens bei jeder Frau individuell stattfinden.

Die Phasen der Menopause

Um zu verstehen, wie lange die Menopause dauert, müssen wir zunächst verstehen, dass es drei Phasen der Menopause gibt: Prämenopause oder Perimenopause, Menopause und Postmenopause. Der Prozess, der bis zur Menopause, der Prämenopause oder der Perimenopause führt, kann zwischen einigen Monaten und bis mehreren Jahren dauern, bevor Ihre Periode tatsächlich endet.

Prämenopause: Erkennen der Symptome

Definiert als Beginn der ersten hormonellen Veränderung, können Symptome wie Hitzewallungen oder unregelmäßige Perioden sein. Erst setzt die Periode häufiger ein, dann setzt sie oft ganz aus oder die Zyklen verändern ihre Abstände oder die Stärke (1). Andere Symptome, die vor der Menopause beginnen, sind Müdigkeit, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass bei der Einnahme der Verhütungspille diese Übergangsphase unbemerkt bleiben kann. Die durchschnittliche Dauer dieses Stadiums vor der Menopause beträgt fünf Jahre.

Menopause und Post-Menopause

In der Phase der Vormenopause verändert sich der Periodenzyklus und passt sich individuell an jede Frau an. Es kann sogar vorkommen, dass die Periode für mehrere Monate aussetzt und so viele Frauen denken, dass die Menopause stattgefunden hat. Allerdings kann man erst von der Menopause sprechen, wenn in 12 aufeinander folgende Monate keine Monatsblutung einsetzt. Die Phase nach der letzten monatlichen Periode wird als Postmenopause betrachtet.

Das durchschnittliche Alter der Frau in der Menopause

Durch den individuellen Zeitpunkt des Beginns der Prämenopause und der Dauer dieser Phase, liegt die Altersspanne für die Menopause zwischen 45 und 55 Jahren. Wenn eine Frau vor dem 40. Lebensjahr in die Menopause kommt, gilt dies als vorzeitige Menopause, bevor sie 45 Jahre alt wird, als frühe Menopause und nach 55 als späte Menopause.  Unter Berücksichtigung von vorzeitigen, frühen und späten Wechseljahren liegt das Durchschnittsalter bei 51 Jahren. Wechseljahrsbeschwerden können bei einigen Frauen schätzungsweise 4 Jahre nach ihrer letzten Periode anhalten (2). Die Post-Menopause ist eine Phase der Anpassung in der sich Dinge oft körperlich und emotional beruhigen.

Die Veränderungen der Haut in den Wechseljahren

Während unser Körper den wilden hormonellen Ritt durch die drei Phasen der Menopause macht, wirken sich diese Auf und Abs ebenso auf unsere Haut aus. Der Verlust von Östrogen, zusammen mit dem Alterungsprozess der Haut, führt zu einem Rückgang des Kollagens und der Elastinsynthese. Auch das natürliche Hormon DHEA, das vom Körper produziert wird, geht in den Wechseljahren stetig zurück.

DHEA-Verlust in den Wechseljahren

Vichy erkannte das Hormon DHEA als Schlüssel von jugendlicher aussehender Haut. Durch den Abfall der Produktion von DHEA zeigen sich sichtbare Veränderungen der Haut in den Wechseljahren. Die Haut leidet unter einer fortschreitenden Ausdünnung. Gleichzeitig nimmt die Talgproduktion ab, so dass Ihre Haut nun weniger natürlich aus ihrer eigenen feuchtigkeitsspendenden Substanz versorgt wird und zwangsläufig trockener wird. Jetzt ist es an der Zeit, Ihre Routine zu erweitern und intensive, reichhaltige Pflegen morgens und abends aufzutragen. Suchen Sie nach einer Hautpflege, die speziell für die Menopause entwickelt wurde und hochwirksame Aktivstoffe enthält, um der Haut zu helfen, den Verlust von DHEA auszugleichen. Wirkstoffe, die die Dicke der Epidermis erhöhen können, helfen dabei die Haut länger praller und fester zu halten, unabhängig davon, wie lange die Menopause dauert.

QUELLE:

  1. Aging changes in the female reproductive system  https://medlineplus.gov/ency/article/004016.htm
  2. https://www.nhs.uk/conditions/menopause/symptoms/

Unsere Produktempfehlung

  • AUSGLEICHENDER WIRKSTOFFKOMPLEX Tiefenwirksam reaktivierende Pflege für reife Haut Trockene Haut                                        
  • Neuheit

    NEOVADIOL PHYTOSCULPT Straffende Pflege für reife Haut an Hals, Dekolleté und den Gesichtskonturen
  • NEOVADIOL NACHT - AUSGLEICHENDER WIRKSTOFFKOMPLEX Wirksam aktivierende Pflege für reife Haut
  • Meist gelesen

    Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

    Expertentipps

    Schön im Schlaf – Die besten Tipps der Redaktion

    Während wir schlafen, läuft die Regeneration unserer Haut auf Hochtouren. Denn während sich unser größtes Sinnesorgan tagsüber vor allem vor externen Einwirkungen schützt, werden in der Erholungsphase die Zellen des Körpers repariert und erneuert. Schlafen macht bekanntlich schön, aber wieso ist das so?

    Weiterlesen

    Ein Pickel - Was tun?

    Gesichtspflege

    Ein Pickel - Was tun?

    Wer kennt es nicht: Das erste Date steht an, ein wichtiges Vorstellungsgespräch wartet – und im Gesicht tauchen plötzlich Pickel und rote Stellen auf.

    Weiterlesen

    Ihre einminütige Gesichtsmassage gegen Falten

    Gesichtspflege

    Ihre einminütige Gesichtsmassage gegen Falten

    Wirken Sie Falten durch eine kurze Gesichtsmassage entgegen und sorgen Sie dadurch für einen positiveren und jugendlicheren Gesichtsausdruck. Annic Lefol-Malosse ist Hautexpertin und gibt Ihnen Tipps nach dem Vorbild professioneller Beauty-Institute.

    Weiterlesen

    go to top